Uncut Teil 7 – Begegnungen

Wenn man in Irland unterwegs ist, hat man zwangsläufig immer viele und auch recht interessante Begegnungen. Dies liegt in der grundsätzlichen Neigung der Insulaner sich über ihr Gegenüber richtig zu informieren und um auch Neues zu erfahren, was man vielleicht auf der Insel noch nicht wusste. Hinzu kommt die angeborene Fähigkeit der Kommunikation, die bei den Iren sehr groß ausgebildet ist. Kurz um, man kommt um Begegnungen in Irland nicht herum, außer man verhält sich entsprechend ablehnend. Doch das ich bei dieser Gastfreundlichkeit dieses Volkes einem sehr schwer fällt.

So sind in diesen zwei Wochen meiner Motorradtour viele interessante Begegnungen zustande gekommen, die ich alle in freudiger und angenehmer Erinnerung behalten werde, und das Land und die Leute noch mehr in mein Herz einschließt.

Eine Begegnung der besonderen Art möchte ich Euch in meinem siebten Teil meiner Uncut-Reihe zeigen. Nach Crookhaven ging es ein Stück auf der Route zurück, bis zur Abzweigung nach Barleycove. Von dort führt eine kleine – für irische Verhältnisse also eine normale – Landstraße hinauf zum Discovery Point No.2 auf meiner Reise. Mizen Head, der Träne Irlands. Viele Bilder haben bei mir eine Art der Vorfreude hervorgerufen. Und voll dieser Vorfreude kam dann die im Video gezeigte Begegnung zustande, die vielleicht gar sehr schlimm hätte ausgehen können.

Viel Spaß bei meinem Filmchen, das Ihr, wie gewohnt auf meinem Youtube-Kanal sehen könnt.