Uncut Teil 17: Kilkee Cliff Road

Fragt man, was eine Besonderheit am Wild Atlantic Way ist, dann kommt man sicherlich nicht um den vielen Klippen herum, die sich hier in fast unzähliger Anzahl aneinanderreihen. Es gibt so viele, dass man auf die Frage, welche die schönsten Klippen sind, schon etwas überlegen muss. Klar fallen einem sofort die berühmtesten Klippen der grünen Insel ein, die Cliffs of Moher. Diese hat wohl jeder Tourist mindestens einmal bei einer Irland-Reise zu sehen bekommen. Warum diese Klippen die bekanntesten sind ist schnell erklärt. Alleine den phantastischen Ausblick auf die geschwungenen Steilklippen, die hier zwischen 100 und 200 Meter steil ins Meer fallen vergisst man so schnell nicht mehr. Genau deshalb sind sie der Touristenmagnet im County Clare. Etwas südlicher auf der Loop Head-Halbinsel liegen jedoch für mich die schönsten Klippen Irlands. Die Kilkee Cliffs.

Die Route führt entlang der nördlichen Steilküste der Halbinsel bis zu jenen Klippen. Was mich hieran so fasziniert ist nicht nur der Ausblick, sondern auch die Tatsache, dass neben den berühmten Cliffs of Moher, die nur 60 Kilometer nördlich liegen, diese Klippen fast vergessen werden. Warum die Kilkee Cliffs besuchen, wenn man eine Stunde später die berühmtesten Klippen bewundern kann?

Nun auf diese Frage möchte ich in meinem neuen Uncut-Film eine Antwort geben. Schaut in Euch an und Ihr werdet wissen, warum.

Den Film könnt Ihr, wie immer in meinem Youtube-Kanal sehen, oder Ihr klickt auf den folgenden LINK.