Uncut Teil 21 – Galway

Wer in Irland Urlaub macht und am Wild Atlantic Way entlang fährt, kommt um einen Punkt in diesem Land nicht herum. Kurz bevor ich nach Galway hineinfuhr konnte ich die erste Hälfte meiner Reise am Wild Atlantic Way abschließen. Am nächsten Morgen ging es in die zweite Halbzeit meiner Reise.

Galway ist mit etwa 80.000 Einwohnern nach Dublin und Cork die drittgrößte Stadt in der Republik Irland. Doch das sagt über diese Stadt gar nichts aus. Galway zu beschreiben ist fast unmöglich, denn alle Worte können dieser Stadt und ihrer Magie in keiner Weise gerecht werden.

Was einem in Galway sofort auffällt ist , dass hier die vorrangige Sprache Irisch ist. Somit ist Galway die größte irisch sprechende Stadt. Obwohl man beim Gang durch die Stadt alle Sprachen der Welt hören kann. Galway ist bekannt und beliebt für seine Kulturvielfalt und wurde – meiner Meinung zu Recht – zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Hier kommt der berühmte Claddagh-Ring, dem irischen Symbol der Liebe her und an jeder Ecke kann man diese Ringe kaufen.

Mich zog Galway, oder wie es richtig heisst Gaillimh, schon bei meinem ersten Besuch in seinen Bann. Auf meiner Tour entlang des Wild Atlantic Way, konnte ich an einem Freitag Abend hier übernachten und die Farben und die Kultur, sowie das Leben dieser einzigartigen irischen Stadt genießen. Mit seinen unzähligen Pubs im Latin Quartier wo es jeden Abend Live-Musik gibt, mit den bunten Lichtern und der Vielfalt an Sprachen und Menschen, war die Weiterfahrt am nächsten Morgen im Regen doch der richtige Kontrast dazu.

Mein kurzes Video, wurde am Samstagmorgen aufgenommen und führt von Hafen durch Claddagh bis zur Salthill Promenade. Ihr könnt diesen Film auf meinem Youtube-Kanal sehen oder direkt hier. Viel Spaß.

HIER geht’s zum Video (externer Link) !